Wenn Sie noch nicht wissen, was Sie studieren wollen, ist das nicht schlimm. Viele Studierende wissen noch nicht, was Sie studieren möchten und/oder entscheiden sich nach einigen Semestern um.

 

Andererseits können Sie Probleme mit dem BAföG-Amt oder der Ausländerbehörde bekommen, wenn Sie erst im höheren Semester Ihr Studienfach wechseln.

 

Daher ist es wichtig, dass Sie sich jetzt mit Ihren Studienwünschen auseinandersetzen. Denn Sie werden nicht eines Tages aufwachen und plötzlich Ihren Studienwunsch erkennen. Also:

 

>>> Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, sich mit Ihrer Studienorientierung zu beschäftigen!

Um sich über die eigenen Stärken und Schwächen klar zu werden und zu entscheiden, welcher Studiengang zu einem passt, helfen:

 

          - Gespräche mit Eltern, Freunden, Lehrern oder der Studienberaterin

  

          - Ein Blick auf die Noten im Heimatland und im Studienkolleg

  

          - Berufserfahrungen, Praktika, Nebenjobs

 

Auch Online-Tests können helfen, die eigenen Vorlieben und Wünsche zu reflektieren, z.B. vom Berufsprofiling oder vom Hochschulkompass.  

 

Die Uni Hamburg bietet Einzel- und Gruppenberatungen zu bestimmten Fächergruppen an. Nutzen Sie diese!

 

Registrieren Sie sich für den HAW-Navigator und nutzen Sie die virtuelle Studienberatung für viele Fächer der größten Fachhochschule in Hamburg.

 

Wenn Sie dann wissen, welches Fach Sie studieren möchten, klicken Sie auf "Weiter"